Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

die Fachschaft Französisch heißt Sie und euch herzlich willkommen am Gauß!

An unserer Schule wird Französisch im Schuljahr 2020/21 von diesen Lehrkräften unterrichtet:

  • Frau Benedix
  • Frau Chiha
  • Frau Hölper
  • Frau Lipps
  • Frau Lorenz
  • Frau Schütz
  • Frau Vettermann
  • Frau Weller

Weiter geht es hier mit Französisch am Gauß.

Der Unterricht in den modernen Fremdsprachen am Gymnasium stellt die direkte Kommunikation in den Mittelpunkt. Aus diesem Grund wird im Französischunterricht auf sprachliche Fertigkeiten wie Hör-/Hörsehverstehen, freies Sprechen und Schreiben besonderen Wert gelegt.

Diese Kompetenzen finden immer wieder auch außerhalb des Unterrichts Anwendung:

Die Städte- und Schulpartnerschaft Hockenheim-Commercy ist sehr lebendig, und wir freuen uns, unseren Neuntklässlern die französische Sprache und Kultur auf diese Weise näher zu bringen.

Schüleraustausch mit Commery

Denkmal Commery

Das FranceMobile besucht die 5. Klassen, um Interesse für die französische Sprache und Kultur zu wecken.
Link https://www.francemobil.fr/

Die Cinéfête, ein frankophones Filmfestival, ist bei allen Klassenstufen sehr beliebt.
Link https://cinefete.de/

Besuche von Lesungen und Theateraufführungen zu den Schwerpunktthemen dienen der Vorbereitung auf das Abitur.

In den vergangenen Jahren fanden in der Klassenstufe 10 Studienfahrten in die Provence statt.

Impressionen der letzten Studienfahrt im Sommer 2019:

Impressionen der letzetn Studienfahrt Sommer 2019 Fotos: Silke Vettermann

Weiter geht es hier mit Warum Französisch?

Autorin: Catherine Benedix, Andra Hölper

Warum Französisch?

In einer modernen und globalisierten Welt, die von zunehmender Mobilität und Vernetzung geprägt ist, stellen Fremdsprachenkenntnisse eine wichtige Grundlage für den internationalen Dialog dar.

Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg

 Neben der Muttersprache soll der europäische Bürger mindestens zwei lebende Sprachen beherrschen.

Europäische Kommission

 

Französisch in Europa

Französisch ist die Sprache unseres Nachbarlandes und wird ebenso in Belgien, Luxemburg und der Schweiz gesprochen. Französisch ist also eine der wichtigsten Sprachen in Europa.

Französisch in der Welt

Französisch ist darüber hinaus in der gesamten Welt stark vertreten. Mehr als 280 Millionen Menschen auf fünf Kontinenten sprechen die französische Sprache.

Französisch ist zudem eine wichtige Sprache in Politik und Diplomatie: Neben Englisch ist sie offizielle Arbeitssprache in der EU und in vielen internationalen Organisationen.

Französisch und Beruf

Frankreich ist einer der wichtigsten Partner Deutschlands in Politik und Wirtschaft. Zahlreiche Berufsabschlüsse werden im jeweiligen Nachbarland anerkannt. Die Beherrschung der Fremdsprache Englisch wird prinzipiell vorausgesetzt, Französisch kann jedoch zum entscheidenden Plus bei der Einstellung und im beruflichem Einsatzgebiet werden.Hände Deutschland - Frankreich

Französisch in unserer Nähe

Schon nach einer Autostunde sind wir in Frankreich! Wem es Spaß macht, Französisch wirklich zu gebrau­chen, der muss also nicht allzu weit fahren. So bleibt das in der Schule Erlernte nicht passives Wissen, sondern kann jederzeit angewandt werden.

Französisch an unserer Schule

Neben der Beschäftigung mit der französischen Sprache orientieren sich die Lerninhalte am Lebensalltag französischsprachiger Jugendlicher. Dadurch werden die Schülerinnen und Schüler an die Kultur und Lebenswirklichkeit in der französischsprachigen Welt herangeführt.

Durch die Auseinandersetzung mit sprachlicher und interkultureller Vielfalt erwerben sie interkulturelle Handlungskompetenz.

Der Französischunterricht baut auf vorhandenen Englischkenntnissen auf. Etwa ein Drittel des Wortschatzes lässt sich aus dem Englischen, dem Deutschen und anderen romanischen Sprachen ableiten.

Als Brückensprache erleichtert Französisch das Erlernen weiterer romanischer Sprachen, wie z. B. Italienisch, Spanisch und Portugiesisch. Große Teile der Grammatik und des Wortschatzes dieser Sprachen sind sich sehr ähnlich.

 

Im Unterricht wird ein großer Schwerpunkt auf die mündliche Kommunikation gelegt, gerade im Anfangsunterricht wird die Aussprache in spielerischer Form trainiert, um Hemmungen abzubauen.

Die Fachschaft Französisch freut sich auf Euch!

À plus à notre lycée!

Autorinnen: Catherine Benedix, Andra Hölper

  • Folie01Die Fachschaft Französisch
  • Folie02Die Fachschaft Französisch
  • Folie03Die Fachschaft Französisch
  • Folie04Die Fachschaft Französisch
  • Folie05Die Fachschaft Französisch
  • Folie06Die Fachschaft Französisch
  • Folie07Die Fachschaft Französisch
  • Folie08Die Fachschaft Französisch
  • Folie09Die Fachschaft Französisch
  • Folie10Die Fachschaft Französisch
  • Folie11Die Fachschaft Französisch
  • Folie12Die Fachschaft Französisch
  • Folie13Die Fachschaft Französisch
  • Folie14Die Fachschaft Französisch
  • Folie15Die Fachschaft Französisch

Simple Image Gallery Extended

Ab der 6. Klasse können die Schülerinnen und Schüler das Unterrichtsfach Französisch als zweite Fremdsprache wählen und es bis  bis zum Abitur belegen.

Aktuell wird das Lehrwerk À plus! (Cornelsen) verwendet. In der Lehrbuchphase (Klasse 6-10) erwerben die Schülerinnen und Schüler alle notwendigen sprachlichen Kompetenzen (Sprechen, Schreiben, Hör-/Hörsehverstehen, Sprachmittlung).

In der Kursstufe kann Französisch grundsätzlich als Basis- oder Leistungsfach gewählt werden. Hier stehen neben der mündlichen Kommunikation die Behandlung literarischer Werke und französischsprachiger Filme sowie aktuelle Entwicklungen in der französischsprachigen Welt im Vordergrund.

Link zum Bildungsplan:
http://www.bildungsplaene-bw.de/,Lde/LS/BP2016BW/ALLG/GYM/F2

Weiter geht es hier mit Französisch außerhalb des Klassenzimmers

Autorin: Catherine Benedix, Andra Hölper