Ein Zaun um das Schulgelände, viele Hockenheimer denken mit gemischten Gefühlen über dieses Bauwerk, das man aber auch als Symbol für tieferliegende gesellschaftliche Probleme ansehen könnte.

Der Biologie-AG des Gymnasiums, die seit Jahren um die ökologische Aufwertung des Außenbereiches bemüht, stellte sich eine neue Herausforderung. Im Herbst vergangenes Jahres begannen die Planungen und schon in diesem Frühjahr packten die Schüler kräftig an. Der Zaun wurde in ein Band aus Büschen, Bäumen und Kletterpflanzen verpackt. Die Stadt unterstützte das Projekt mit der Beschaffung des Planzenmaterial, die AG verpflichtete sich darüber hinaus zur Bewässerung und Pflege.

Gruppenbild Biologie AG

Unser Bild zeigt einige der an der Aktion beteiligten Schülerinnen und Schüler mit Schulleiter Dr. Weidner, AG-Leiter Hr. Mohr, Stadtbaumeister Stulken, Walter Astor von der Stadtverwaltung und Hausmeister Hamm.

Quelle: Hockenheimer Tageszeitung, Mittwoch, 8. Juni 1994