Tagesreferat - "Tempelführung in Bangkok"

An unserem dritten Tag in Bangkok wurde schon am Morgen jedem schmerzlich bewusst, dass es auch der vorletzte Tag von unserer zweiwöchigen Reise war und wir morgen schon die Heimreise antreten müssen. Der Tag begann, wie schon am Vortag mit einem ausgiebigen Frühstück, auf das sich jeder freute und niemand hungrig in den Tag starten musste. Nachdem jeder einen vollen Bauch hatte, hatten wir die Wahl, wie wir heute unseren Tag verbringen wollten.

Manche nutzten den Tag um mit den Lehrern eine Klongtour zu erleben.

Danach gingen sie nach Banglampoo, in das Travellerviertel. Auf der weltberühmten Khaosan Road bot sich die Möglichkeit für wenig Geld eine große Vielfalt an Kleidung und Elektronikgeräten zu erstehen.

Andere dagegen gingen auf eigene Faust die verschiedenen Kaufhäuser in der Umgebung erkunden und plündern. Erschöpft nutzte ein Teil von uns wieder die zahlreichen Wellnessangebote, die das Hotel zu bieten hat, bevor wir uns am Abend alle zusammen auf den Weg zu Bangkoks "Lumpinipark" machten. 

Während der Park von den Einwohnern als Sportzentrum genutzt wurde und man Joggern, Aerobicgruppen oder Badmintonspielern begegnete, konnten wir die Natur des Parks genießen oder sich den Sportgruppen anschließen.

 

Anschließend besuchten wir "Patpong", wo uns allen ein sehr genauer Einblick in Bangkoks Nachtleben geboten wurde. Überrascht von diesem doch sehr ungewöhnlichen Lebensstil, kehrten wir spät abends zum Hotel zurück und ließen unseren letzten Abend gemütlich ausklingen. 

Autorin: Paula Jakobs