Liebe Schüler und Eltern,

sicher hat es sich bei dem ein oder anderen schon herum gesprochen, dass es am Gauss ein gesundes Frühstück gibt. Doch möchten wir auch allen denjenigen, die neu an unserer Schule sind, einen kurzen Einblick geben.

Das Frühstück findet gewöhnlich einmal im Monat statt. Die Termine werden im Elternbrief zu Beginn des Schuljahres bekanntgegeben und sind hier an dieser Stelle abzurufen. Zu den Terminen treffen sich meist Mütter kurz vor 8 Uhr und bereiten mit viel Energie und Liebe das Frühstück für die Kinder vor. Wer sich vorstellen kann auch mitzuhelfen darf sich gerne an das Gauß-Frühstück Team wenden.

Die Kinder werden durch Plakate, die einige Tage im Voraus in der Aula aufgehängt werden, auf das Gauß-Frühstück aufmerksam gemacht.

Doch was wird nun angeboten?

  • Vollkornbrot, -brötchen, Laugenstangen, -brötchen mit verschiedenen Belägen
    z. B. Butter, Kräuter auf Quark, Käse, Wurst (Pute), Schinken, Eier, Camembert, Gemüse, Sandwich aus Vollkorntoast mit Kräuterfrischkäse, Putenbrust, Salat und Gurke
  • Schlemmerbecher aus Joghurt und Beeren
  • Obst z. B. Äpfel, Mandarinen, Weintrauben, Erdbeeren, Wassermelone, Käse-Trauben-Spieß
  • Ab und zu saisonale – nicht ganz so gesunde – Angebote wie Muffins / Kuchen

Wir achten darauf, dass aus allen drei Bereichen immer Auswahlmöglichkeiten bestehen. Außerdem passen wir unser Angebot den Jahreszeiten an.

Das gesunde Frühstück wird zum Selbstkostenpreis angeboten. Die Kosten belaufen sich auf 0,50€ - 1,00€ pro Stück.

Schöne Grüße vom
Gauß-Frühstück Team

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 Telefon +49 (0)6205 104409  Telefon +49 (0)6205 286239  Telefon +49 (0)6202/9706175 
 Mobil +49 (0)173 696 3689  Mobil +49 (0)176 4721 3626  

 

 Autorinnen: Doris Brenner, Stephanie Kautz und Nadine Vanlommel