SchülerMitVerantwortung

Der SMV gehören die Klassensprecher, die Stufensprecher, die Kurssprecher und die Schülersprecher an. Außerdem kann jeder weitere Schüler, der Interesse hat, ein freiwilliges Mitglied werden. Die SMV vertritt alle Schüler und organisiert die Veranstaltungen mit.

 

Die Schülersprecher sind die Vorsitzenden der SMV und vertreten die Interessen der gesamten Schülerschaft gegenüber dem Lehrerkollegium, der Schulleitung, dem Elternbeirat und nach außen. Sie leiten außerdem die SMV-Sitzungen, die ungefähr jedes Halbjahr stattfinden, und legen zusammen mit den Verbindungslehrern deren Tagesordnungspunkte fest.

 Im Schuljahr 2021 /2022 wurden folgende Schülersprecher/innen gewählt:

  • Marcel Grebencikov (J1) - in der Bildmitte
  • Mika Stäcker (10c) - im Bild links
  • Nina Busack (10c)

Bei Fragen zur Schülermitverantwortung wendet Euch bitte direkt an die Schülersprecher/innen oder an die folgenden Stufensprecher/innen.


Stufensprecher/in J2: Marlene Bormann, Marcel Grebencikov

 


Stufensprecher/in J1: Anna Buchholz, Finn Oppermann

Mittelstufensprecher/in: Jonathan Ryl (10d), Grace Shalhoub (9c)

 


Unterstufensprecher/in: Emma Kühlwein (6a), Leah Martin (7a)

 



Verbindungslehrer/innen: Frau Aschbacher, Frau Chiha

 

 

Kassenwärtin: Sophie Weber (9c)

Protokollantin: Charlotte Fischer (J2)

 

 

Dieser Link führt zu unserer Instagram-Seite:
https://www.instagram.com/cfg_smv_update/ 

@cfg_smv_update

 


 

 


 

Aktionen dieses Schuljahr

 

Freaky Days:

 

Nachdem sie 2021 ausgefallen waren, fanden vom 23. bis zum 25. Februar wieder die Freaky Days statt. An diesen drei Tagen ziehen sich die Schüler Klamotten zu vorgegebenen Mottos an. Dieses Jahr verkleideten sich die Schüler wie folgt: Am ersten Tag, dem Mittwoch, sahen die Teilnehmer einem ausgewähltem Filmcharakter ähnlich. In der Aula und auf dem Pausenhof konnte man viele Identitäten erkennen, darunter gab es Schurken, wie Darth Vader, bis hin zu Piraten, wie etwa aus den Pirates of the Caribbean Filmen. Donnerstags fühlte man sich wie in einem Urlaub, denn das war auch der vorgegebene Kleidungsstil. Einerseits gab es viele Vertreter eines Strandurlaubers, welche Hawaii-Hemden oder Badehosen trugen. Auf der anderen Seite trugen viele Skibrillen, dicke Jacken und Schneehosen. Diese erinnerten an einen Skiurlaub. Das Motto am Freitag lautete „Sleeptime“. Dabei war es freigestellt, ob man in seinem Schlafanzug oder einfach nur in einer Jogginghose kommen wollte. Der Tag gipfelte in einer Faschingsparty in der großen Pause, die von den anstrebenden Abiturienten, die eine parallellaufende Motto-Woche feierten, unterstützt wurde. Die Freaky Days waren dank der großen Teilnahme ein Erfolg und machten viel Spaß. Die SMV dankt.

 

Weihnachten im Schuhkarton:

 

Bis zum15.11.2021 wurden ca. 80 Kartons für die Spendenaktion "Weihnachten im Schuhkarton" abgegeben.

Schüler aller Klassen befüllten diese Kartons für Jungen und Mädchen mit allerlei Kleinigkeiten wie Spielzeug, Zahnbürsten, etc. Diese werden nun an Drittländer geschickt, in welchen sich Familien keine Geschenke für ihre Kinder an Weihnachten leisten können, damit diese Kinder sich dort auch an Weihnachten freuen können.

Schön verpackt und beklebt wurden sie dann von dem christlichen Centrum Schwetzingen e.V. durch den Organisator, Herr Bühler, abgeholt und durch die Organisation "Samaritan's Purse" in die jeweiligen Länder geschickt.

Die SMV dankt für die Abgabe der ca. 80 Kartons, der ca. 250€ Spendengeld und allen weiteren Helfern.

 

Nikolaus-Aktion:

 

Die beliebte Nikolaus-Aktion, bei welcher die Schüler Schoko-Lollis umsonst erhielten, kam abermal sehr gut an.

Die SMV, welche sich weihnachtlich angezogen hatte, verteilte 900 Nikolaus-Lollis am 06. Dezember 2021 an die Kinder. Sie wurden in Körben an den Eingängen der Schule ausgeteilt, um den Corona Maßnahmen und dem Sicherheitsabstand gerecht zu werden.

 


Aktionen letzes Schuljahr

 

Weihnachten im Schuhkarton:

 

Am 13. November 2020 holte der Organisator, Herr Bühler, mehr als 60 gepackte Schuhkartons für die Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" am Gymnasium ab.

 

Bei dieser Aktion werden Schuhkartons mit Spielzeug, Buntstiften, Stoffmasken, oder ähnlichen Kleinigkeiten befüllt und schön verpackt. Diese werden dann von dem christlichen Centrum Schwetzingen e.V. abgeholt und durch die Organisation "Samaritan's Purse" an Drittweltländer geschickt, denn dort bekommen Kinder nur selten Geschenke. Die Kinder können sich nun auch an Weihnachten erfreuen, denn es wurden mehr als 60 Kartons und 170€ gespendet.

 

Welt AIDS Woche:

 

Seit 1988 werden jährlich am 1. Dezember Schüler zum Thema HIV und AIDS aufgeklärt. An vielen Schulen und Orten wird mit Infoständen oder dem Verkaufen der Aids-Schleifen als Solidaritätssymbol an die Erkrankten gedacht. So geschah es die Jahre zuvor auch am Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium. Es wurde mit Plakaten gewerbt und es gab zwei Infostände mit Informationsmaterialien und Welt AIDS-Schleifen für jeweils 50 Cent. Doch dieses Jahr konnte dies nicht so stattfinden, da im Moment die Corona Pandemie ist. Die SMV hat eine gute Lösung gefunden: Die Klassen- und Kurssprecher haben über die Woche verteilt ihre Infomaterialien und die mit dem zuvor eingesammeltem Geld der Schüler gekauften Welt AIDS-Schleifen am SMV-Zimmer abgeholt. Das wurde zu einem späteren Zeitpunkt vor oder im Unterricht verteilt. Es wurden ungefähr 150€ an die AIDS-Hilfe gespendet.

Über den Link könnt ihr euch selbst informieren: https://www.aidshilfe.de/hiv-aids

 

Nikolaus-Aktion:

 

Auch die Nikolaus-Aktion fand dieses Jahr abgeändert statt. Zunächst wurde der Nikolaustag erst am 7. Dezember in der Schule gefeiert, da der 6. Dezember ein Sonntag war. Zudem musste sich die SMV eine andere Methode zur Verteilung der Schokoladennikoläuse einfallen lassen, bei der die Corona-Schutzmaßnahmen eingehalten bleiben. Dieses Problem ließ sich jedoch einfach durch die Abholung am SMV-Zimmer lösen, so wie es schon während der AIDS-Woche geschah. Die Schüler kamen an ihre Schokoladennikoläuse und freuten sich.